Read e-book online Alle, nicht jeder: Einführung in die Methoden der Demoskopie PDF

By Professor Dr. Elisabeth Noelle-Neumann, Thomas Petersen M.A. (auth.)

ISBN-10: 3540674985

ISBN-13: 9783540674986

ISBN-10: 3662056593

ISBN-13: 9783662056592

Die Demoskopie ist die Erforschung der öffentlichen Meinung durch Befragung repräsentativer Bevölkerungsgruppen. Sie wird inzwischen in allen Bereichen der Gesellschaft benutzt in shape von Marktforschung, Mediaforschung, Sozialforschung und aktueller politischer Meinungsforschung. Elisabeth Noelle-Neumann ist nationwide und overseas eine führende Kapazität auf dem Gebiet der Meinungsforschung. Ihre erstmals 1963 veröffentlichte "Einführung in die Methoden der Demoskopie" hat sich im Laufe der Jahre zu einem Standardwerk entwickelt, das in viele Sprachen übersetzt ist und hier in einer völlig überarbeiteten, aktualisierten und erweiterten Neuausgabe wieder vorgelegt wird.

Show description

Read or Download Alle, nicht jeder: Einführung in die Methoden der Demoskopie PDF

Best german_6 books

Download e-book for iPad: Profilierung von Dienstleistungsmarken in vertikalen by Claudia Meffert

Für im Dienstleistungssektor tätige Unternehmen wird es zunehmend wichtiger und herausfordernder, komplexe Markensysteme, die sich über mehrere Wertschöpfungsstufen erstrecken, effizient und effektiv zu führen. Typisch für Dienstleistungen ist, dass sie zum einen im Vergleich zu sogenannten Sachgütern spezifische und für die Markenführung besonders relevante Eigenschaften aufweisen und zum anderen in der Regel nur von einer mehr oder weniger formalisierten Koalition von Anbietern - einem vertikalen method - erbracht werden können.

Get Musicalproduktionen: Marketingstrategien und Erfolgsfaktoren PDF

Während von öffentlichen Trägern finanzierte Theater- und Opernhäuser nur hochsubventioniert bestehen können, erfreuen sich die unter privater Regie entstandenen Musicalproduktionen trotz hoher Eintrittspreise scheinbar ungebrochener Beliebtheit. Hubert Schäfer diskutiert die betriebswirtschaftliche Bedeutung des Musicals für die Betreiber und analysiert dessen wirtschaftliche Stellung innerhalb des Freizeitmarktes.

Download e-book for kindle: Einsatz künstlicher neuronaler Netzwerke in der by Andreas Brandt (auth.)

Im Mittelpunkt ablauforganisatorischer Aspekte der Produktionsplanung steht die effiziente Gestaltung und Durchführung von Produktionsprozessen. Eine zentrale Problemklasse bildet dabei die mit der zeitlichen Zuordnung von Fertigungsaufträgen zu knappen Produktionsfaktoren befaßte Ablaufplanung. Gegenstand der Arbeit ist die Anwendung künstlicher neuronaler Netzwerke zur Lösung von Ablaufplanungsproblemen.

Extra resources for Alle, nicht jeder: Einführung in die Methoden der Demoskopie

Sample text

Empirische und normative Aspekte der Hypothese iiber den Einflul! der Meinungsforschung auf die Wahlermeinung. In: Zeitschrift fiir Politik, 31, 1984, s. 388-407. 56 und iiberpriifbare Experimente durchfiihren, N achweise vorlegen und in der Arbeit von Generationen ein gesichertes, im Auffinden der Zusammenhange immer umfassenderes Wissen iiber die Menschen zusammentragen. So betriebene Sozialwissenschaft ist ebensowenig unmenschlich wie Biologie oder Medizin, die schon viel friiher bei ihrer Beschaftigung mit den Menschen in Merkmalen gedacht haben.

Besonders aufgefiihrt sind, werden auch Geburten und Heiraten herangezogen, urn aus der seltsamen Gleichformigkeit auf eine »gottliche Ordnung in den Veranderungen des Menschengeschlechts« zu schlieBen. Wieder fast ein Jahrhundert spater, 75 Jahre nach dem Erscheinen des Werkes von SiiBmilch, greift der belgische Statistiker Adolphe Quetelet12 iiber das Material der natiirlichen Bevolkerungsstatistik hinaus und verfolgt die gleiche RegelmaBigkeit bei den scheinbar willkiirlichen menschlichen Handlungen, die von der Moralstatistikregistriert werden: uneheliche Geburten, Verbrechen, Selbstmorde usw.

3. 42 Das Unbehagen gegeniiber Zahlen In Deutschland finden wir die Aversion, das Unbehagen fast iiberall, wo der Merkmalsbereich, der statistische Bereich, die Welt der Variablen, in Erscheinung tritt. Zunachst schon bei der Zahl, dem Symbol und zugleich dem wichtigsten Element des Mehrzahlbereichs. Hier ist noch einmal an die Bemerkung von Adolph Wagner zu erinnern, die Wissenschaftler schenkten den Thesen Quetelets von den Gesetzen der »Physik der Gesellschaft« und der ganzen Moralstatistik vielleicht deshalb wenig Beachtung, weil so viele von ihnen eine Abneigung gegen Zahlen und Tabellen hatten.

Download PDF sample

Alle, nicht jeder: Einführung in die Methoden der Demoskopie by Professor Dr. Elisabeth Noelle-Neumann, Thomas Petersen M.A. (auth.)


by Kevin
4.5

Rated 4.09 of 5 – based on 13 votes